Ursula Daues

Altistin und Pianistin

Diplom-Opernsängerin

Diplom-Klavierpädagogin

Ursula Daues
Ursula Daues

 

Ursula Daues, geboren in Springe am Deister, studierte von 1988-92 Klavier an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Prof. Konrad Meister.

 

Schon während des Studiums war sie Orchesterpianistin  der Kammeroper Niedersachsen und für eine Spielzeit am Staatstheater Hannover als musikalische Assistentin und Bühnenmusikerin engagiert.

 

Parallel dazu studierte sie Operngesang  (1991-96) an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Ks. Prof. Marie-Louise Gilles, die zuvor ihre Altstimme entdeckt und gefördert hatte, und bei Prof. William Reimer.

 

Ihr Operndebüt hatte sie in Brittens Sommernachtstraum am Staatstheater Braunschweig unter der Regie von Brigitte Fassbaender. Zahlreiche Konzertverpflichtungen als Oratoriensängerin und Liederabende führten sie ins In- und Ausland.

 

Sie ist Teil des Duo klavoice (Sopran, Alt, Klavier) und des Trio flautastovoce (Sopran, Alt, Flöte, Klavier).

 

Mit ihrer tiefen Altstimme ist sie im oratorischen Konzertfach aber auch in großen sinfonischen Werken gefragt, wie zum Beispiel in der Auferstehungssinfonie von Gustav Mahler, Dvoraks Biblischen Liedern oder Beethovens 9.Sinfonie.

 

Neben ihren pianistischen und sängerischen Auftritten widmet sie sich der Komposition. Schwerpunkt ihres Schaffens sind Vokalwerke mit und ohne instrumentale Begleitung.

 

Seit 1994 unterrichtet sie an der Musikschule Nienburg 

in den Fächern Klavier und Gesang und leitet seit Mai 2003 den Musicalchor

Just-for-Fun. 

 

Seit 2011 ist Ursula Daues Mitglied der Gedok NiedersachsenHannover. 

 

 

MusARTica